Spieltag vor heimischer Kulisse

Vergangenen Samstag trafen die Moosburger Volleyball Damen auf den TSV Lenting und den ESV Ingolstadt und konnten sich erneut drei Punkte holen.

Das erste Spiel gegen Lenting entschieden die Moosburger mit einem 3:1 Sieg für sich (22:25; 25:21; 25:21; 25:12). Im ersten Satz hatten die Damen Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Der Spielaufbau erschien ängstlich, man spielte mit angezogener Handbremse. Im zweiten Satz fand die SGM langsam ins Spiel. Trotz einiger Fehlangaben konnten die Damen diesen Satz gewinnen. Die Lentinger zeigten Kampfgeist. Abstimmungsschwierigkeiten auf der Moosburger Seite führten zu einem engen Spiel bis zur Mitte des Satzes. Erst in den Endzügen konnten die SGM Damen Stabilität und Angriffslust zeigen. Im letzten Satz überzeugten die Damen endlich und brachten mit starken Angriffen, aufmerksamer Abwehr und guten Blockaktionen einen wichtigen Sieg vor heimischem Publikum. 

 

Im zweiten Spiel gegen den ESV Ingolstadt musste sich die SGM klar mit einem 3:0 geschlagen geben (18:25; 15:25; 22:25). Trotz des eindeutigen Sieges der Ingolstädter wurde das Ziel erreicht: Moosburg gab sich nicht einfach geschlagen und zeigte, dass man sich in der Bezirksklasse etabliert hat. Die ersten beiden Sätze dominierten die Ingolstädter trotz guter Leistung der SGM relativ klar.  Im dritten Satz zeigte Moosburg eine starke Mannschaftsleistung. Es sah so aus, als könnte man diesen Satz für sich entscheiden. Bei einem Spielstand von 8:10 musste Diagonalangreiferin Lea Schröcker verletzt vom Spielfeld, was dem Spiel nachhaltig einen Dämpfer gab. Schlussendlich musste man die Stärke des Aufstiegsaspiranten anerkennen und sich geschlagen geben.

 

Aktuell liegen die SGM Damen mit 18 Punkten auf einem soliden Platz 4 in der Tabelle.

Am kommenden Samstag naht der nächste Spieltag. Moosburg hofft nun, dass alle Spielerinnen einsatzbereit sind. Dann geht es gegen Gastgeber VfR Garching und den TSV Wartenberg.

Terminübersicht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.