Einen weiteren Besuch statteten die Damen um Trainer Stefan Barth den Netzrollern Haag a.d. Amper ab. Dabei wurde man vom ehemaligen Volleyball Co-Trainer der Damen und Abteilungsleiter von Tischtennis, Nicky Gräfe gecoacht. Auch unser treuster Fan Christiane Helfenbein hat uns dankender weise trotz Champions League Spiel technisch korrigiert und viele wertvolle Tipps gegeben. Nach einigen Übungen zur Koordination, Vorhand und Rückhand ging es dann auch schon los mit kleineren Spielen. Beendet wurde das Training mit einem Turnier, welches natürlich von Trainer Stefan Barth klar gewonnen wurde. Koordinativ, Konditionell und technisch war er einfach nicht zu schlagen ;-)

Am Ende des Training hatte man aber nicht nur Augen für den Ball, sondern auch für den smarten und jungen Tischtennis Abteilungsleiter (Bild unten). Wir bedanken uns bei den Netzroller-Haag für die lustigen Übungen, das Engagement und das wirklich lustige Turnier am Ende. Wir hoffen bis bald!


Damen schnuppern in Baseball

Werfen, Fangen, Schlagen und Laufen....all das durften die Damen aus Moosburg im Rahmen der Saisonvorbereitung am vergangen Mittwoch bei den Red Lions aus Schwaig machen. Die so genannte "BBQ-Mannschaft" der Red Lions empfing dabei leider nur einen kleinen Teil der Moosburger Mädels, da viele zeitlich verhindert waren. Nichts desto trotz hatten die Volleyballer viel Spaß bei den verschiedenen Übungen. Highlight war das Spiel am Schluss, bei dem man sich (bis auf Regelkunde ;-)) nicht verstecken musste. Abgerundet wurde der wirklich schöne und gelungene Abend mit einem kleinen Umtrunk.

Wir bedanken uns noch mal recht herzlich bei der Freizeitmannschaft der Red Lions für die Zeit, das Equipment und ihre Geduld.

Nächste Saison spielt die erste Volleyballdamenmannschaft der SG Moosburg nach zwei Jahren in der Kreisliga wieder in der Bezirksklasse. Souverän und beinahe ungeschlagen erkämpfte sich das Team um Trainer Stefan Barth den Aufstieg. Nur einmal mussten sich die Damen der SGM in der vergangenen Saison geschlagen geben, nämlich am letzten Spieltag als die Meisterschaft bereits gewonnen war.

 

Wohlwissend, dass in der Bezirksklasse starke Teams auf die Moosburgerinnen warten, stehen die Pläne für Trainingslager und Vorbereitungsspiele in den kommenden Monaten bereits fest. Wenn du das Volleyballteam bei seinem Ziel des Klassenerhalts unterstützen willst, dann melde dich über unten angegebenen Kontakt.

 

Am 18.04.2014 bietet die Volleyballabteilung der SGM außerdem ein Schnuppertraining für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren an. Beginn ist um 14:00Uhr in der Realschulturnhalle in Moosburg. Es wird um eine Anmeldung mit Angabe des Alters und Geschlechts über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0152/53748467 gebeten.

SG Moosburg – TSV Karlsfeld: 3:0 (25:14, 25:15, 26:24)

SG Moosburg – TSV Wartenberg: 3:0 (25:17, 25:7, 25:16)

 

Am vergangenen Samstag fand für die Volleyball-Damen 1 der SGM ein entscheidender Spieltag statt. Vor heimischer Kulisse trafen sie nicht nur auf den TSV Wartenberg, gegen den sie schon in der Hinrunde mit einem deutlichen 3:0 gewannen, sondern auch auf die unbekannten Gegnerinnen des TSV Karlsfeld, die neben der SG Moosburg die besten Chancen auf den Aufstieg haben.

Die erste Partie gegen den TSV Karlsfeld wurde mit Spannung erwartet, da ein Sieg gegen den Tabellendritten schon eine Vorentscheidung für den Aufstieg der Moosburgerinnen in die Bezirksklasse bedeuten konnte.

So starteten die SGM Damen motiviert in den ersten Satz. Durch einen souveränen Spielaufbau unter der Leitung von Libera Birgit Holzner und klare Aktionen im Angriff, ging die SG Moosburg schnell in Führung und baute diese immer weiter aus. Sie ließen die Karlsfelderinnen nicht mehr als zwei Punkte in Folge machen, was zu dem klaren Satzgewinn von 25:14 führte. Auch im zweiten Satz erging es den Gegnerinnen aus Karlsfeld nicht besser. Die SGM Damen hielten die Konzentration aufrecht, wehrten die starken Aufschläge und Angriffe des TSV Karlsfeld ab und punkten selbst durch variable Offensivaktionen. Das deutliche Ergebnis von 25:15 war hoch verdient. Während die SGM in den ersten beiden Sätzen klar dominierte, schenkten sich die beiden Mannschaften im dritten Satz nichts mehr. Von Beginn an waren die Punkte hart umkämpft, so dass die Moosburgerinnen zwar in Führung gingen, sich aber nicht deutlich absetzen konnten. Die zahlreichen Moosburger Zuschauer und Fans mussten lange mitfiebern, bis die SGM am Ende die größere Nervenstärke bewies und den dritten und damit letzten Satz der Partie mit einem knappen 26:24 für sich entschied.

 

Nach dem starken Auftritt gegen die Aufstiegsaspiraten aus Karlsfeld, war es für die Moosburgerinnen im zweiten Spiel besonders wichtig, nicht nachzulassen und auch den Pflichtsieg gegen Wartenberg einzufahren.

Obwohl die SGM Damen gleich zu Beginn des ersten Satzes in Führung gingen und diese mit einer starken Angabenserie von Diagonalspielerin Verena Wimmer deutlich ausbauten, vermisste man den Biss und die klaren Aktionen vom ersten Spiel. Erst nach einer Ansprache von Trainer Stefan Barth schafften es die Moosburgerinnen in ihr Spiel zurückzufinden und damit den Satz mit 25:17 zu gewinnen. Im zweiten Satz war der TSV Wartenberg dann chancenlos. Die SG Moosburg setzte die Gegnerinnen durch gute Aktionen permanent unter Druck, so dass die Wartenbergerinnen sich mit einem klaren 25:7 geschlagen geben mussten. Besonders zu erwähnen ist dabei die überragende Angabenserie von Außenangreiferin Maria Kaiser, die mit 16 druckvollen Angaben in Folge dem TSV kaum eine Chance zum Spielaufbau ließ. Auch im dritten Satz fand der TSV Wartenberg kein Mittel gegen das starke Spiel der Moosburgerinnen. So ging auch dieser Satz mit 25:16 und das Spiel mit 3:0 verdient an die SGM.

Ein besonderer Dank gilt den Moosburger Fans, die so zahlreich in die Realschulturnhalle kamen, um die SGM Damen im Aufstiegskampf anzufeuern und zu unterstützen.

Mit einem großen Vorsprung von acht Punkten auf den Tabellenzweiten, dominiert die SG Moosburg weiterhin deutlich die Kreisliga 2. Beim nächsten Spieltag am 07.02.2015 in Harteck kann Moosburg den Aufstieg sogar vorzeitig klarmachen, wenn sie gegen die Heimmannschaft SF Harteck und gegen den TSV Karlsfeld gewinnen.

Mit einem „Wir verabschieden uns von der Kreisliga, Gegner, Schiedsrichter und Zuschauer mit einem Danke-schön!“ konnten die Moosburger Volleyballer Damen am vergangenen Samstag ihren letzten Spieltag in dieser Saison beenden. 
Die letzten Gegner waren der Gastgeber SC Freising und der SC Eching.
Auch diesen Spieltag mussten die Moosburger stark geschwächt antreten und auf die Spielerinnen Karin Oberprieler, Annika Zens und Birgit Holzner verzichten. Deshalb spielte erneut Jugendspielerin Constanze Lachner als Libera. 

Das erste Spiel gegen den Gastgeber war von vielen Eigenfehlern der SGM Damen geprägt.
Bisherige Leistungen konnten nicht konsequent abgerufen werden und so kassierten sie nach einem 5 Satzspiel die erste Niederlage in dieser Saison. (20:25, 25:10, 18:25, 25:21, 10:15)

Von diesem doch ungewohnten Spielausgang angestachelt, konnte das zweite Spiel gegen den SC Eching allerdings mit einem klaren 3:0 gewonnen werden. (25:12, 25:6, 25:13)

Trotz einem wehmütigen Blick auf die vergangenen Wochen voller Spieltage, hartem Training und Einsatz der Trainer, wird die anstehende Trainingspause erst einmal gut genutzt um sich zu regenerieren und nächste Saison einen guten Start in der neuen Liga hinzulegen. 
Die Volleyballer Damen 1 der SG Moosburg bedanken sich bei allen Freunden und Familienmitglieder für ihre Unterstützung. In diesem Sinne „hammas, sammas, pack mas“ ...

Seite 6 von 6

Terminübersicht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.